Ein Schock zu Jahresbeginn!

Ein Schock zu Jahresbeginn!
Großes Erstaunen herrschte bei SiSo-Netz, als im Neuen Jahr 2020 vier junge Herren aus Kirchenpingarten am Schloss im Garten anklopften und um eine „Unterredung“ baten. Sie stellten sich als „Samstags-Stammtisch“ der Gaststätte Wildenauer vor und würden sich gerne mal genauer über SiSoNetz Weidenberg informieren.

 

Die SiSo-Crew zeigte sich ob der jungen Männer etwas verunsichert, da sie eigentlich sonst nur mit Seniorinnen und Senioren arbeitet. Dieses Stirnrunzeln in den Gesichtern des SiSo-Teams glättete sich alsbald, denn die jungen Herren zogen einen Umschlag aus der Tasche auf dem eine Zahl „1.000“ zu erkennen war. Ihr Sprecher, Herr Johannes Pscherer, übergab der Koordinatorin Elisabeth Dietzel eine Spende, die die Stammtisch-Leute sich durch verschiedene Aktionen in ihrer Gemeinde zugunsten sozialer Organisationen erarbeitet hatten. Und jetzt zum Schock: Die SiSo-Mitarbeiter hatten zwar im Vorfeld schon durch einige Andeutungen erfahren, dass da etwas mit einer Spende „im Busch“ sein könnte, doch ob der Höhe dieser Zuweisung blieben die SiSo-Augen und – Münder eine Zeit lang weit offen. Dieser nie erwartete warme Regen für die Arbeit in unserem SiSoNetz hat alle grandios überrascht. Aber es geht weiter. Die Stammtischler haben so viel „erwirtschaftet“, dass sie eine weitere soziale Einrichtung, die Kinderkrebshilfe Oberpfalz e.V., mit ebenso einem immensen Betrag beglücken konnten. Da sag noch einmal einer: Die Stammtischler saufen ja bloß.


Das Leitungsteam von SiSoNetz bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei allen Stammtisch-„Mitarbeitern“ für diese großzügige Unterstützung unseres Tuns im Bereich der Seniorenarbeit in der VG Weidenberg ganz, ganz herzlich. [wm]
Bild: Wolfgang Minier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.