Vier weitere Ehrenamtliche erhalten Zertifikat als Alltagshelfer

SiSoNetz Weidenberg, Ehrenamtsbörse und Betreuungszentrum der Verwaltungsgemeinschaft, verstärkt seine Kompetenz bei der Betreuung demenzkranker Patienten.

Vier weitere Ehrenamtliche von SiSoNetz erhielten jetzt das Zertifikat als Alltagshelfer.

Sabine Sturm, Maria Dietel, Petra Döbl und Christine Schmidt absolvierten einen 48-stündigen Kurs zur Alltagsbegleitung. Sie verstärken damit den Helferkreis von SiSoNetz, der Mitbürger mit und ohne Demenz und Menschen mit Behinderung unterstützt.

Die Helfer bieten pflegenden Angehörigen stundenweise Entlastung und Hausbesuche an, um z.B zum Arztoder einkaufen zu gehen oder ein paar Stunden für sich zu haben. In dieser Zeit übernehmen die geschulten Ehrenamtlichen die Betreuung des hilfsbedürftigen Familienmitglieds zuhause. Die Besuche werden nach individuellen Bedürfnissen gestaltet. Erhält der Pflegebedürftige zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen oder eine Pflegestufe, kann die Leistung von der Pflegekasse übernommen werden.

Sollten Sie zu diesem Personenkreis in der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg gehören oder eine Begleitung mit Fahrdienst wünschen, wenden Sie sich bitte an SiSoNetz, Koordinatorin Elke Rauscher, Telefon 09278 97757.

Wenn Sie auch zum Kreis unserer Ehrenamtlichen gehören und ihre Fähigkeiten einbringen wollen, rufen Sie uns an. Wir freuen uns über jeden Helfer.



Nachwuchs im Helferkreis (von links): Sabine Sturm, Maria Dietel, Petra Döbl und Christine Schmidt zeigen ihre Zertifikate. Foto: red



Die Ehrenamtlichen von SiSoNetz treffen sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch in gemütlicher Runde. Foto: red

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok